Daten und Fakten Biomasseheizkraftwerk Hamburg

Standort

Das Kraftwerk wurde im Gewerbegebiet Hamburg-Billbrook neben der bestehenden Müllverwertungsanlage Borsigstraße (MVB) errichtet.

Betreiber

Müllverwertung Borsigstrasse GmbH (ein Tochterunternehmen der Vattenfall und EON)

Planung / Errichtung

Prokon Nord Energiesysteme GmbH als Generalunternehmer

Inbetriebnahme

Ende 2005

Investitionsvolumen

ca. 45 Mio €

Anlagentechnik

zirkulierendes Wirbelschichtverfahren

Brennstoffe

Altholz AI - AIV, Treibsel, nachwachsende Rohstoffe und andere Stoffe im Sinne der Biomasseverordnung zum Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), ca. 150.000 t/a

Leistungsdaten

Das Kraftwerk erzeugt ganzjährig 20 MW elektrisch und hat eine Feuerungswärmeleistung von 70 MW. Dampfparameter 500 °C und 85 bar.

Ertrag

Die elektrische Jahresleistung beträgt ca. 160 Gigawattstunden.

Besonderheiten

Die Prozesswärme wird als Fernwärme in das HEW Fernwärmenetz eingespeist.

 

Ähnliche Projekte



Leistung:

Die elektrische Jahresleistung beträgt ca. 160 Gigawattstunden,
daß entspricht dem Bedarf von ca. 46.000 Haushalten.